Graphic Recording: Schrift

Die Aufgabe lautete, Musik mithilfe von Schrift darzustellen. Dazu soll ein Musikgenre oder ein Song durch den Einsatz von Schrift verbildlicht werden.

Ich entschied mich für den Song «Major Tom (völlig losgelöst)» von Peter Schilling:

In meiner Umsetzung habe ich mich an folgenden Stichworten orientiert, welche meine Meinung nach zum Song passen: Weltall, Rakete, Kontrollzentrum, Technik, Knöpfe, Retro.

Ergebnis

Font_Music_MajorTom_Schilling_final

Schrift: Disorient Pixels.

 

Erarbeitung

Font_Music_MajorTom_Schilling_entwurf_1

Font_Music_MajorTom_Schilling_entwurf_2

Font_Music_MajorTom_Schilling_entwurf_3

Graphic Recording: Farbpatterns

Zu 12 vorgegebenen Themen eine passende Farbpalette zusammenstellen und diese in einem Muster darstellen. Dies war die Aufgabe am 3. Unterrichtstag.

Winter: Leise rieselt der Schnee.
Winter: Leise rieselt der Schnee.

 

Frühling: Die Natur erwacht.
Frühling: Die Natur erwacht.

 

Sommer: It's all about popsicles.
Sommer: It’s all about popsicles.

 

Herbst: Die letzte Abendsonne.
Herbst: Die letzte Abendsonne.

 

Pop: Popart und knallig.
Pop: Popart und knallig.

 

Klassik: Hölzerne und blecherne Eleganz.
Klassik: Hölzerne und blecherne Eleganz.

 

Heavy Metal: Kantig und schwer.
Heavy Metal: Kantig und schwer.

 

Techno: Lasershow auf dem Floor.
Techno: Lasershow auf dem Dancefloor.

 

Südamerika: Incas Pattern.
Südamerika: Incas Pattern.

 

Space: Sternenmeer.
Space: Sternenmeer.

 

Asien: Die aufgehende Sonne.
Asien: Die aufgehende Sonne.

 

Tiefsee: Das letzte Licht wird verschluckt.
Tiefsee: Das letzte Licht wird verschluckt.

Graphic Recording: Logo für eine Stadt Illustration

Anhand der Skizzen vom Vortag, arbeitete ich diese nun im Illustrator aus. Dabei entstanden auch immer wieder neue Ideen, was zu einem Artboard mit vielen verschiedenen Ansätzen führte:

171110_artboard_logo_biel

Zu Beginn zeichnete ich eine skizzierte Vorlage im Illustrator nach und experimentierte mit diversen Elementen und deren Eigenschaften:

171110_layouts_1

Dabei stiess ich durch das Ausprobieren auf die abstrakte Form eines Beils, welche mich sehr ansprach. Ich versuchte nun diesen Ansatz weiter zu verfolgen und mich dabei am Bieler Wappen zu orientieren:

171110_layouts_2

Ein weiteres Element, an welchem ich festgehalten habe, ist die kuppelförmige Form des «Chessu». Ich begann das abstrakte Beil und den «Chessu» miteinander zu kombinieren. Ziel war es, dass die Klinge des Beils, sowie die Rundung der Kuppel zusammen die Form des Buchstaben B ergeben:171110_layouts_3

Die Grundidee mit den gekreuzten Beilen und dem «Chessu» gefiel mir. Ich testete nun verschiedene Strichstärken und Konturen aus und brachte noch etwas Farbe ins Spiel:

171110_layouts_4

171110_layouts_5

So kam ich zu meiner finalen Version, in welcher die beiden gekreuzten Beile hinter dem «Chessu» hervorkommen. Rückblickend finde ich den Gestaltungsprozess sehr spannend, da ich von der ursprünglichen Skizze die Grundidee entnahm, diese allerdings über mehrere Schritte und durch Ausprobieren in eine völlig neue Richtung brachte:

171110_layouts_6

Graphic Recording: Logo für eine Stadt Skizzen

 

 

Ideen-Skizzen für ein Logo für die Stadt Biel. Verwendete Elemente beziehen sich auf die Stadt: Beil, Uhr, Kongresshaus, «Chessu», See, Pavillon. Die Schwierigkeit war nun sich auf einzelne davon zu konzentrieren, sowie diese miteinander zu verbinden.

Während dem Skizzieren ist mir aufgefallen, dass ich mit der Form vom «Chessu», sowie der Kante des Beils die abstrakte Form eines «B» andeuten kann. So habe ich versucht, dies in meinen Skizzen einzubinden.
Skizze4_Tag1

Skizze3_Tag1

Skizze2_Tag1

Skizze1_Tag1