Menu Close

Category: 2. Semester (page 1 of 2)

Kunst im 17. Jh. Amsterdam

Am letzten Morgen stand noch der obligatorische Museumsbesuch an. Das Rijksmuseum beherbergt alle grossen Namen der holländischen Kunst. Wir sollten uns vor allem die Werke des 17. Jahrhunderts ansehen und dabei ein Augenmerk auf unser Thema legen.
Mir war schon im Vornherein klar, wie Events damals aussehen mussten. Menschenmengen. Essen. Alkohol. Musik. Also grundsätzlich hat sich dies nicht besonders verändert. Die Locations waren damals allerdings weniger experimentell als meine Rings of Life. Die Party fand meist drinnen oder dann gleich direkt auf der Strasse statt.
Read more

IABR.nl 2016 – Rotterdam

Am vierten Tag unserer Studienreise in Amsterdam machten sich fast 100 Studenten des MMP15 Jahrgangs auf nach Rotterdam. Die zweitgrösste Stadt der Niederlande beherbergt den grössten Hafen Europas. Architektonisch stellt die Hafenstadt ein komplett anderes Bild dar, als die Hauptstadt Amsterdam. Ist Amsterdam auf der einen Seite geprägt von den wunderschön dekorierten Grachtenhäusern, so ist die Skyline von Rotterdam von hochstehenden, geradlinigen modernen Gebäuden gezeichnet. Modern. Livable. Zukunftsorientiert.
Read more

#MultiPurposeSocializing Modulare Event Location auf dem Wasser

Die Woche in Amsterdam ist zu Ende. Es war eine intensive Zeit im Undercurrent. Wir haben vieles gezeichnet. Vieles gesehen. Vieles von Mattias Adolfsson gelernt und jede Menge Gedankentreibstoff verbrannt.

Bevor wir uns in die Hauptstadt der Niederlande aufgemacht haben, wussten wir bereits, worauf wir uns gefasst machen konnten. Erste Ideen nahmen Formen an. Am ersten Tag fertigte ich einige Skizzen meiner ursprünglichen Idee an. Ich wollte ein schwimmendes Restaurant-Floss gestalten. Doch ausser der Auffrisschung meiner Fluchtpunkt-Fähigkeiten ist nicht sonderlich viel herausgekommen.
Read more

Ein Restaurant auf See – Recherche und Ideenfindung

Eine Stadt ist dann “liveable”, wenn sie Plattformen für menschliche Interaktionen bietet.
Ich werde mich nächste Woche in Amsterdam mit dem Thema Event Location befassen. Die Aufgabe ist es, ein Restaurant auf See zu entwerfen. Ich habe beschlossen, dieses Restaurant nicht direkt in der Stadt zu eröffnen, sondern etwas ausserhalb. Auf dem Meer bei Wijk aan Zee.
Read more

Raster

Websites verwenden Raster um ihren Content anzuordnen.

In diesem Block ging es darum, eine Newswebsite zu analysieren und die verschiedenen Raster der einzelnen Breakpoints zusammenzufassen.
Read more

Ein buntes Textcover für das Parfum

Der nächste Schritt in unserer Coverproduktion war das addieren von Farbe.
Read more

Der Farbe an sich kontrast nach Itten

Itten hat 7 verschiedene Kontraste definiert. Der Farbe-An-Sich-Kontrast ist der erste davon.
Read more

Ein Textcover für das Parfum

Ein Buchcover überzeugt meist mit der Kombination von einem bestechenden Bild und einem fesselndem Titel. Was aber geschieht, wenn mit dem Cover genau das gleiche getan wird, wie mit dem Innenleben des Buches? Die Bilder werden dem Gehirn überlassen.
Ein Cover, ohne grafische Elemente. Reduziert auf die Schrift.
Read more

Whitespace

Weissraum. Gähnende Leere auf einer Website, die dem ganzen Sinn verleiht. Weissraum muss nicht unbedingt weiss sein, sondern kann auch ein Muster sein oder eine leere Farbe. Durch die Leere wird dem Content mehr Bedeutung zugewiesen.

Die Aufgabe heute war es, zwei Beispiel-Websites zu finden, in denen Weissraum gut oder schlecht eingesetzt wird.
Read more