Nachhaltige Event Location

Location

Der Besuch meiner Location verschaffte mir einige Inspiration, nicht allein wegen dem Ort selbst. Dank der Fahrradfahrt entdeckte ich einen neuen Einblick in das holländische Leben. Entspanntes Dorffeeling herrschte rund um Schellingwoude. Auf meiner Reise dorthin entdeckte ich mehrere wünderschöne Orte, die ich euch nicht vorenthalten will:

Nach einigen Orientierungsschwierigkeiten und zahlreichen Stopps ( wer hätte an diesen Plätzen nicht Halt einlegen wollen? ) kam ich dann beim Jachthafen in Schellingwoude an.

Hier einige Impressionen:

Meine Idee

Vorerst bestand meine Idee darin, ein Schiff in ein Restaurant umzubauen.

IMG_0232_web

 

 

 

 

 

Dies erschien mir jedoch zu einfach. Eine Platform musste also her. Die Hauptbestandteile sind Auftreibender Bauschaum und Holz. Diverse Bäume, Kräuter und Blumen dienen nicht nur als Dekoration, sondern sind auch gut für die Umwelt. Nach vielen Überlegungen und dem Coaching konnte meine Idee noch weiter ausgereift werden:

 

Zuerst sollte ein Haus auf der Platform entstehen, doch dann entschied ich: ein Haus zum Andocken musste her. Somit kann je nach anlass das Haus dazu gemietet werden, oder nicht. Diverse Veranstaltungen finden auf der Platform statt. Die Amsterdamer werden sich bestimmt auch über die Velo Station freuen. Somit können sie an einem Ort aussteigen, andem sie nicht eingestiegen sind, wenn sie dies möchten.

Dank Wasserkraft und einem SkySail wird das Ganze angetrieben. Die Wasserkraft wird gleichzeitig als Stromlieferant genutzt. Die Bäume werden selbst Bewässert. Je nach Wetter kann die Platform angepasst werden.

 

 

IABR

Jeder von uns bekam ein Projekt in der Ausstellung zugeteilt. Mein Projekt handelte davon, unbenutzte Fläche wieder benutzbar und für alle zugänglich zu machen.

IMG_7625

 

 

 

 

 

Ich habe mir also ein Foto geschnappt und meine eigenen Ideen umgesetzt.

 

Da ich kein Fan von Einkaufscenter Überbauungen bin, habe ich mich dafür entschieden, einen Park und ein Camping daraus zu machen.

Rijksmuseum

Im  Rijksmuseum war unsere Aufgabe, Gemälde aus dem 17 Jahrhundert zu skizzieren und dabei unser Thema im Hinterkopf zu berücksichtigen.

Ich habe mich für 2 Kunstwerke entschieden, welche die Umwelt als Kraftstoff nutzen. Wasserkraft und Luftkraft. Beide werde ich in meinem Projekt aktiv nutzen.

IMG_0089_web

 

 

 

 

IMG_0087_web

Sketching Amsterdam

Wie kann ein fahrendes Restaurant im Wasser nachhaltig sein und die Landschaft mit einbezogen werden?  #Event Location

Event Location, das Thema, mit welchem ich mich in der Amsterdam-Woche auseinandersetzten werde.

Ein nachhaltiges Restaurant also, welches auch zur Umgebung Amsterdams passen sollte? Keine leichte Aufgabe. Um mich inspirieren zu lassen, habe ich einen Hafen als meine Location ausgewählt, um dort genauere Überlegungen anzustellen.

Da es in der Stadt selber schon von Restaurants wimmelt, habe ich mir überlegt, ein wenig aus der Stadt zu gehen und habe einen Jachthafen als Ankerstelle ausgesucht. Natürlich wird das Restaurant schwimmen und nicht nur dort anlegen, jedoch erscheint mir ein Hafen ausserhalb als sinnvoll, da mein Restaurant auch in Ortschaften ausserhalb Amsterdams anlegen sollte.

Schellingwoude

Map

 

 

 

 

Im Süden des Dorfes liegt seit 1870 die Schleuse Oranjesluizen die das IJsselmeer  von dem Binnen, dem Nordseekanal und dem Amsterdam-Rhein-Kanal trennt.  Schellingwoude war lange Zeit als Zentrum für den Schiffsbau bekannt. Bis 1857 war das Dorf eine selbstständige Gemeinde. 1957 wurde die Schellingwouderbrücke fertiggestellt und war die erste Landverbindung zwischen Amsterdam Nord und Ost.

Ideensuche

Restaurants auf dem Wasser, das ist nichts neues. Meine Nachforschungen haben ergeben, dass es schon diverse fahrende Restaurants gibt. Viele davon sind einfach Schiffe, mit einem Restaurant darin, einige jedoch ein wenig umgebaut, als Hütte zum Beispiel. Das ist jedoch nicht wirklich nachhaltig. Ein sehr gelungenes Beispiel was Nachhaltigkeit betrifft ist das Floatel von Londoner Designer Gianluca Santosuosso.

gianlucca-santosuosso-morphotel-floating-concept-designboom-01-818x632

 

 

 

 

 

An einer Wirbelsäuleartigen Grundstruktur, welche stark an einen Rochen erinnern, sind Kapseln angebracht, die Gästezimmer, Restaurants, Geschäfte oder einen Pool beherbergen. An den Enden des 800 Meter langen Konstrukts befinden sich Boote, mit denen Passagiere die Umgebung erkunden können. Vorangetrieben wird das schwimmende Hotels allein von der Meeresströmung. Dank Solaranlage, Wellenenergie, Regenwasser-Tanks und schwimmendem Garten soll das Floatel oder Morphotel als selbständiges Ökosystem die Ozeane durchkreuzen. Über einen Steg lässt sich das schwimmende Hotel mit einem Hafen verbinden.

Was also Nachhaltigkeit betrifft, habe ich vor, mich an diesem Objekt zu orientieren.

Themen / Fragestellung

  • Wie kann das Restaurant ankern? Wie wird das Ufer und die Landschaft in das Design integriert?
  • Berücksichtigung der Strömung und der Wetterumstände
  • Wie gelangt das Restaurant zu den Menschen?

Mögliche Herangehensweisen

  • Wie im Beispiel von Gianluca Santosuosso könnte das Konstrukt mit der Strömung mitschwimmen, wie soll es jedoch gegen die Strömung ankommen, ohne Motor?
  • Nachhaltige Materialien
  • Restaurant sollte nicht zu gross sein, sodass es die anderen Schiffe nicht behindert

Interaktionsfelder

Oft sind wir auf Webseiten unterwegs und uns ist gar nicht bewusst, wie viel Interaktion hinter dieser Seite steckt.

Nicht nur Buttons sind Interaktionsfelder.

Ich habe mich auf digitec umgeschaut und dort viel an Interaktion vorgefunden.

Bildschirmfoto 2016-05-30 um 11.32.48

 

 

 

 

 

Sehr viele Bildlinks sind auf der Seite ersichtlich. Überaus sinnvoll, da man als Benutzer gerne mal auf Bilder klickt. Natürlich viel Benutzerfreundlicher, als wenn man auf den Text unten oder oben dran klicken müsste.  Diverse Dropdowns ( welche ihre Farbe auf rot ändern, was einen sehr deutlichen Kontrast zum blau ergibt ). Auch die Buttons ändern ihre Farbe, wenn man darüber ist mit der Maus.

 

Spalten

Eine Webseite muss responsive sein. Wie verhaltet es sich also  mit der Spalteneinteilung auf einer Newsseite? Dieser Frage bin ich auf den Grund gegangen und habe die Spalten eingezeichnet.

3spaltig

 

 

 

 

Der Content verläuft bei der Desktop Version über 3 Spalten.

2spaltig

 

 

 

 

 

 

Bei der Tablet Version noch über 2 Spalten

1spaltig

 

 

 

 

 

 

Und die Mobile Version ist nur noch Einspaltig

Sehr benutzerfreundlich.

Great Gatsby Farbe

Weiter unten habe ich bereits 3 Varianten vom Gatsby Buchcover in schwarz weiss. Nun fügte ich der Variante, welche mir am besten gefiel noch Farbe hinzu.

Meine erste Überlegung, Gatsby, Glamour, Gold:

Gatsby_

 

 

 

 

 

 

Naja, wirklich zufrieden war ich nicht, also habe ich weiter ausprobiert:

Gatsby_2

 

 

 

 

 

 

Macht schon etwas aus. Das war es aber immer noch nicht, also weiter:

Gatsby_3

 

 

 

 

 

 

Ich habe vom Gelb die Deckkraft reduziert und noch schwarze Balken zum Kontrast gesetzt. Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Es muss nicht immer eine knallige Farbe sein.

Farbkontrast: Warm-Kalt Kontrast

farbkreise_0008_24teiliger

 

 

 

 

 

 

Auf diesem Farbkreis hier sehen wir rechts die rötlichen Farben, welche eher warm wirken, da sie uns an ein Feuer erinnern und links unten die blauen, welche uns eher an Eis und Kälte denken lassen.

In der Gestaltung kann dieser Kontrast sehr hilfreich sein. Vor allem auch in der Malerei wird oft gebrauch davon gemacht.

Hier einige Beispiele aus Malerei, Fotografie und Gestaltung:

30852157

 

 

 

 

 

0436-Header-Image

 

 

 

 

 

6893955_orig

 

 

 

 

 

7ddf8dd8a47f862ead5f81fbe348925a

 

 

 

 

 

 

warm_kalt_magazin

Weissraum

Mithilfe des Weissraums kann gestaltet werden. Weissraum ist der freie Raum zwischen Gestaltungselementen. Hierfür gibt es gute uns schlechte Beispiele. Zuerst mal ein gutes:

Weissraum2

 

 

 

 

Die Google Webseite hat viel Weissraum, wodurch klar ersichtlich ist, um was es geht. Die Gestaltung wirkt harmonisch.

 

Nun ein schlechtes Beispiel:

Weissraum1

 

 

 

 

Auf der GMX Seite hat es viel zu viel Content. Der Weissraum ist nicht optimal ausgenutzt.