Angefangen haben wir diese Lektion am Titicacasee. Im Selbststudium habe ich dann Seen in Australien gezeichnet. Denn auch wenn das Land eine riesige Insel mit genug Wasseranschluss ist, die Seen die ich dort gesehen habe sind mir auch in Erinnerung geblieben. Es gibt sie in allen Farben. Tiefblau – pink.

Um die Bildkomposition etwas spannender zu gestalten, setzt man interessante Objekte am besten in den Goldenen Schnitt. Diesen kannte ich bereits aus der Fotografie und dem Filmen, denn man wendet ihn bei allen gestalterischen Mitteln an. Der Goldene Schnitt teilt das Bild in ein Raster von 39% zu 61% ein. Die 4 entstehenden Schnittpunkte und die Linien kann man nun nutzen um zb den Horizont darauf zu legen oder den Blick auf das Wesentliche zu leiten.

straya