Sarah Bollmann

Mein Studiums-Portfolio

Menu Close

Category: Sketch & Draw (page 1 of 3)

Rijksmuseum

6bbAm letzten Tag unserer Studienreise besuchten wir noch das Reichsmuseum. Besonders im ersten Semester haben wir uns stark mit Rembrandt auseinandergesetzt und hatten nun die Möglichkeit seine Werke im Original zu sehen.

 

 

 

 

 

 

Ich habe mich die gesamte Woche mit Strassen auseinander gesetzt. Doch wie sahen die Strassen dazumals im 17. Jahrhundert aus? Autos waren natürlich weit und breit keine zu sehen. Dafür Menschen zu Fuss, auf Eseln und Pferden. Die Strassen waren noch nicht betoniert sondern einfach festgetretene Erde.

15bb 16bb

Moodboard Banksy

Für unsere Semesterarbeit gestalten wir ein Digitorial zu einem Künstler nach Wahl. Ich habe mich für Banksy entschieden. Mir gefällt Streetart sehr gut und ich konnte in Melbourne auch schon echte Werke von ihm sehen.
Als erstes erstellte ich ein Moodboard, mit Assoziationen und Werken zu Banksy. Ausserdem legte ich auch ein Farbschema und mögliche Schriften und Themen fest.
moodboard_banksy

inhalte

Wacom Spielereien

Um etwas in Übung zu kommen mit dem neuen Grafiktablet habe ich mal versucht damit etwas zu skizzieren.
leo wolverine_white benny

Es weihnachtet

Weihnachtsmusik, gute Laune und Christbaumzeichnen ist angesagt
Eine Impression von unserem Kreativarbeiten:

christmas

Verhältnisse abmessen

Ende Semester kommen wir zu einem wichtigen Thema. Oft war es mir bisher passiert, dass die Grössenverhältnisse so gar nicht stimmten. Mit einigen Tricks kann man das vermeiden.
Wir nehmen also unseren Bleistift, lehnen uns im Stuhl zurück, strecken den Arm aus, kneifen ein Auge zu und los gehts mit dem How-to von Frau Hess:

park12

park11park13

Papierschiff

Weisst du noch wie man ein Papierschiff faltet? Nicht? 76% unserer Klasse auch nicht, wir haben es schlussendlich doch alle hingekriegt und diese dann abgezeichnet,
Danach haben wir im ersten Schiffchen versucht mit 5 verschiedenen Druckstufen zu arbeiten. Wo sind die Schatten, welche Punkte sind besonders akzentuiert und was sieht man beinahe nicht?
Das zweite Schiff haben wir dann mit realen Mitteln versehen. Ich habe das Schiff mit einem Fahnenmast mit Piratenflagge verschönert und von einem Kraken angreifen lassen.
Die unteren Schiffe sind mit Filzstift gezeichnet und die dunkelsten Stellen sind gekennzeichnet.

schiffe

Bärte

Aufwärmen heute mal anders. Wir zeichnen Hipsterbärte und ich versuche mich heute mal mit dem neuen Wacom intuos pro.

beard_1

Junger Zürcher Hipster. Ist warscheinlich Veganer

st.nicolas

Alter Samichlaus

wolverine_white

Hugh Jackman als Wolverine

Das letzte Beispiel gefällt mir besonders gut. Ein wenig Farbe tut dem Bartträger besonders gut.

Perspektiven

Wichtigste Regeln

  • Senkrechte Linien bleiben senkrecht.
  • Horizontale Linien unter der Augenhöhe steigen in der Ansicht zum Fluchtpunkt hin.
  • Ansichten mit nur einem Fluchtpunkt verwendet man für Objekte, die senkrecht vor dem Betrachter liegen.

Nun wollen wir folgende drei Perspektiven zeichnen: Die Froschperspektive, die Vogelperspektive und noch die Normalperspektive.
Je nach dem ob man das Objekt über, unter oder auf dem Horizont platziert, ändert sich auch die Perspektive.

perspektiven
Wie genau man eine fliegende Pizzaschachtel zeichnet sehr ihr im Video von Stefi und mir

 

 

Nastüechli

November, es wird immer kälter und die Nase beginnt zu laufen. Zum Glück sind wir gewappnet und haben genug Papiernastücher.
Heute brauchen wir sie aber anders. Wir zerknüllen sie bis sie ganz faltig sind. Dann skizzieren wir sie und versuchen mit Strichbündeln zu arbeiten. Wir akzentuieren also den Strich und lassen die Linien locker flattern.
kneuel

Strichdifferenzierung am Calanda

Nein, leider gehts heute nicht um Bier.
Im Selbststudium habe ich zuerst unterschiedlichste Adjektive versucht zu zeichnen. Wie zeichnet man steinig, rau, wolkig, sumpfig, kluftig, gebündelt oder fokussiert? Zuerst ist das gar nicht so einfach, aber wenn man sich stärker damit auseinandersetzt und der Fantasie freien Lauf lässt, merkt man wie differenziert man doch zeichnen kann.

adjektiveNach der Adjektivübung habe ich den Calanda mithilfe der Adjektive gezeichnet. Am Wacom habe ich es noch etwas nachgezeichnet, da ich zurzeit teilweise noch nicht genügend stark zeichne.

calanda