a drawn reportage

Aufgabenstellung

Wir zeichnen visuelle Reportagen zum Thema Corona! Was hat uns bewegt? Was habe ich erlebt? Was hat sich verändert durch den Virus?

Am Anfang war es schwierig eine interessante Geschichte oder Story für meine Reportage zu finden. Ich fand mein Leben während Corona nicht sehr spannend. Ich begann zu überlegen. Es gab ein Ereignis, dass sehr speziell war. Nämlich als meine Mitbewohnerin positiv auf Corona getestet wurde. Das veränderte alles. Hat sie mich angesteckt? Was habe ich alles angefasst in der Wohnung? Hatte ich weitere Personen angesteckt? Ich war ausgesperrt aus meiner Wohnung in Bern. Daraus entwarf ich meine Geschichte.

Storyboard

Als erstes entwarf ich ein Storyboard zu meiner Reportage, welches sich im Verlauf des Arbeitsprozesses immer wieder veränderte:

Exposé und Treatment

Zum Storyboard schrieb ich ein Exposé und Treatment der Geschichte.

Exposé: Darin wird die Geschichte kurz geschrieben. Handlung und Personen sowie Schauplätze werden kurz erklärt. Das Exposé dient als kurze Information des Filmvorhabens. Es umfasst meist eine nur wenige Seiten.

Treatment: Hier wird die Geschichte genau erzählt, die Handlungsorte und die Personen werden genau beschrieben. „Filmische Hinweise“ sowie genaue Dialoge werden hier notiert. Die Struktur mit Sequenzen wird hier festgelegt.

Fertiges Layout

Die Skizzen fertigte ich im Procreate auf dem iPad an. Die Auswahl der Pinsel und Möglichkeiten ist endlos. Die Entscheidung welche Pinsel man verwendet ist schwierig. Nach ein paar Entwürfen und viel Ausprobieren, habe ich mir ein Pinselset zusammengestellt, welches ich für alle Zeichnungen benutzte. Ich habe versucht immer ähnliche Farben zu verwenden.

Als ich mit den Skizzen fertig war, musste ich das Ganze noch layouten. Schwieriger als gedacht! Wir hatten die Vorgabe, nur mit der Schrift Arial zu arbeiten. Der Fokus sollte auf den Zeichnungen liegen. Doch wie kann ich die Skizzen interessant und schön in ein Layout bringen? Das war eine sehr schwierige Aufgabe für mich und ich hatte verschiedene Versionen. Das Coaching bei Andreas und Caroline haben mir geholfen. Hier nun das fertige Ergebnis:


Video

Das zusätzlich erstellte Video zur Reportage findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=1O9u8vAcD64