Kategorie-Archiv: SKETCH&DRAW 1

Schatten | Lektion 13

Der Schlagschatten lässt die Dinge real erscheinen.

Heute haben wir im Unterricht gelernt Schatten in den richtigen Perspektiven zu zeichnen. Es kommt dabei immer darauf an, woher das Licht kommt. Wenn das Licht also tief über dem Horizont steht, hat die Skizze einen langen Schatten. Steht die Sonne oder eine andere Lichtquelle hoch oben, ist der Schatten kurz.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.
2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.
3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.

4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten.
5. Regel des Skizzierens: den Strich akzentuieren.
6. Regel des Skizzierens: den Stich assoziieren.
7.Regel des Skizzierens: Perspektiven anwenden.
8.Regel des Skizzierens: Abmessen.
9.Regel des Skizzierens: Licht & Schatten
10.Regel des Skizzierens: Schlagschatten

Die Schattengrösse lässt sich anhand der Sonnenlinie bestimmen.
Die Schattengrösse lässt sich anhand der Sonnenlinie bestimmen.
Weitere Beispiele.
Weitere Beispiele.
Vorlage und Beispiel.
Vorlage und Beispiel.
Ein Würfel mit einem Ausschnitt.
Ein Würfel mit einem Ausschnitt.
Mit "Sketch Up" gestaltet.
Mit “Sketch Up” gestaltet.

Schatten & Dunkelheiten | Lektion 12

Licht und Schatten sorgen für Stimmung.

Das Licht sorgt für die Stimmung im Bild. Das Weiss des Papiers legt die grösstmögliche Helligkeit fest. Also muss man sich auf das Setzen der Dunkelheiten beschränken.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.
2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.
3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.
4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten.
5. Regel des Skizzierens: den Strich akzentuieren.
6. Regel des Skizzierens: den Stich assoziieren.
7.Regel des Skizzierens: Perspektiven anwenden.
8.Regel des Skizzierens: Abmessen.
9.Regel des Skizzierens: Licht & Schatten

Gezielt die verschiedenen Dunkelheiten setzten.
Gezielt die verschiedenen Dunkelheiten setzten.
Unterschiedliche Tiefen und Dunkelheiten.
Unterschiedliche Tiefen und Dunkelheiten.

Proportionen |Lektion 11

In dieser Lektion dreht sich alles um die Proportionen.

Die auf dem Bleistift abgemessene Länge wird direkt auf das Zeichenpapier übertragen.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.
2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.
3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.
4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten.
5. Regel des Skizzierens: den Strich akzentuieren.
6. Regel des Skizzierens: den Stich assoziieren.
7.Regel des Skizzierens: Perspektiven anwenden.
8.Regel des Skizzierens: Abmessen.

Ein Beispiel von unserer Dozentin Tanja Hess.
Ein Beispiel von unserer Dozentin Tanja Hess.
Mit dem Bleistift abmessen und die Grössen proportional auf das Blatt übertragen.

 

Die ersten Versuche.
Die ersten Versuche.
Nach einigen Übungen - das Resultat.
Nach einigen Übungen – das Resultat.

 

 

Selbststudium:

Inneneinrichtung abgemessen und aufs Blatt übertragen.
Inneneinrichtung abgemessen und aufs Blatt übertragen.

Konstruktion Perspektive | Lektion 9

Heute dreht sich alles um die Perspektive und weshalb es auf einem Foto mehrere Fluchtpunkte gibt.

Der Ausdruck eines Bildes hängt mit der Wahl der Perspektive zusammen. Die Perspektive entscheidet, in welcher Rolle der Betrachter im Bild miteinbezogen wird. Der Horizont ist eine waagrechte Linie in der, Unendlichkeit die exakt auf der Augenhöhe des Betrachters liegt. Hier liegen auch die Fluchtpunkte.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.
2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.
3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.
4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten.
5. Regel des Skizzierens: den Strich akzentuieren.
6. Regel des Skizzierens: den Stich assoziieren.
7.Regel des Skizzierens: Perspektiven anwenden.

Ein Beispiel aus der Vorlage.
Ein Beispiel aus der Vorlage.
Eine typische Perspektive aus der Theorie.
Eine typische Perspektive aus der Theorie.
Ein Haus mit zwei Fluchtpunkten.
Ein Haus mit zwei Fluchtpunkten.

 

Selbststudium:

 Übung 1:

Bild001
Ein Gebäude in Zürich.
800px-Kaserne_Zu__rich_-_Kasernenstrasse_e21758923f
Die Vorlage hat mehrere Fluchtpunkte, da dass Foto nicht auf der Augenhöhe des Betrachters liegt.
Bild002
Ein weiteres Beispiel, die Börse in Zürich.

Übung 2:

Bild005

SCHUHE & ZÜNDHOLZ | Lektion 8

Was macht eigentlich ein Zündholz aus?

Die Dinge eine Geschichte erzählen zu lassen, das ist die Aufgabe des Skizzierenden bei seiner Tätigkeit. Wenn ein Streichholz zu Zeichnen ist, dann stellt sich für den Zeichner die Frage nach dem Typischen. Nun, das Typische am Streichholz ist, dass es brennt.

1. Regel des Skizzierens: … die Linie flattern lassen
2. Regel des Skizzierens: … mit Strichbündeln arbeiten
3. Regel des Skizzierens: … mit kreuzenden Linien arbeiten
4. Regel des Skizzierens: … mit offenen Linien arbeiten
5. Regel des Skizzierens: … den Strich akzentuieren
6. Regel des Skizzierens:… den Strich assoziieren

Vorlage.
Vorlage.
Skizzierte Streichhölzer in verschiedenen Formen mit verschiedenen Geschichten.
Skizzierte Streichhölzer in verschiedenen Formen mit verschiedenen Geschichten.

 

Schuhe erzählen Geschichten

Schuhe reflektieren unsere Person, sie erzählen vom Alter einer Person, von der Persönlichkeit, von den sozialen Verhältnissen, der gesellschaftlichen Stellung sowie vom Lifestyle.

 

Ein paar Frauenschuhe.
Ein paar Frauenschuhe.
Ein Schuhe, so schnell hingeworfen wie die Linien, mit welchen diese gezeichnet wurden.
Ein Schuhe, so schnell hingeworfen wie die Linien, mit welchen dieser gezeichnet wurden.

 

Hier noch ein weiters Beispiel.
Hier noch ein weiters Beispiel.
Selbststudium:

Bei dieser Aufgabe geht es darum die Striche zu assoziieren. Inhalt- lich geht es darum, dass Sie die Fragestellung um das Wesentliche immer miteinbeziehen.

Ein fester Handschuh.
Ein fester Handschuh.
Ein eher dünner Handschuh.
Ein eher dünner Handschuh.

Säcke & Figuren | Lektion 7

Diese Übungen stehen unter dem Fokus,  Akzente setzen zu können. Jede Linie soll einen Akzent haben, also einen Ort, an dem die Linie etwas mehr betont ist. Doch was einfach zu verstehen ist, ist dann in der Anwendung doch nicht so einfach.

1. Regel des Skizzierens: die Linie flattern lassen

2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten

3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten

4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten

5. Regel des Skizzierens: den Strich akzentuieren

Beispiel aus der Vorlage.
Beispiel aus der Vorlage.
IMG_6474
Die Vorlage.

 

Der erste Versuch und danach mit einem Mehlsack.
Der erste Versuch und danach mit einem Mehlsack.
Ein Mehlsack.
Ein Mehlsack.
 Selbststudium:
Als Vorübung sollten wir einen Wortteppich mit allen Adjektiven machen, die einem zum Calanda einfallen.
Als Vorübung sollten wir einen Wortteppich mit allen Adjektiven machen, die einem zum Calanda einfallen.
Der Calandaberg.
Der Calandaberg.

Räder & Figuren | Lektion 6

Diesmal versuchen wir mit offenen Linien zu arbeiten.
Denn unser Hirn vervollständigt ein Bild mit fehlenden Elementen sofort.
Ziel: die Linie differenzieren können, den Duktus einsetzen können, mit Strichbündeln arbeiten können und so den Fokus lenken können, die Linien als raumbildendes Mittel einsetzen können

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.

2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.

3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.

4. Regel des Skizzierens: mit offenen Linien arbeiten.

Abgestellte Fahrräder eignen sich bestens für Induktionsskizzzen.

Ein Fahrrad am Strassenrand.
Ein Fahrrad am Strassenrand, jedoch noch unvollständig.

 

Ein Fahrrad von hinten.
Ein weiteres Fahrrad von hinten.
Scan 16
Hier das Resultat eines Fahrrades.

Schaufensterpuppen mit offnen Linien in unterschiedlicher Zeit skizzieren.

sketchanddraw_lesson01_06a

Vorlagen für die schnellen Skizzen.

Eine Puppe oder ein Mensch?
Eine Puppe oder ein Mensch?
Ein weiteres Model.
Ein weiteres Model.
Selbststudium:

Nun skizziere ich bei schlechter Sicht. Es erleichtert die Reduktion der Form und das offen lassen der Linien. Für die vierte Regel: Linien offen lassen ist dies entscheidend.

Eine Schaufensterpuppe.
Eine Schaufensterpuppe.

Felltiere | Lektion 5

In dieser Lektion arbeiten wir kreuzenden Linien. Beim Skizzieren von Tieren ist deren Anatomie sehr wichtig. Sie stellen die Bewegung des Tiers dar.
Ziel: die Linie differenzieren können, den Duktus einsetzen können, mit Strichbündeln arbeiten können und so den Fokus lenken können, die Linien als raumbildendes Mittel einsetzen können

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.

2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten.

3. Regel des Skizzierens: mit kreuzenden Linien arbeiten.

Ein Reh wird hier in 5 Minuten skizziert.
Ein Reh wird hier in 5 Minuten skizziert.
Hier die Komik-Version in wenigen Minuten skizziert.
Hier die Komik-Version in wenigen Minuten skizziert.
Ein weiteres Exemplar welches in 4 Minuten skizziert wurde.
Ein weiteres Exemplar welches in 4 Minuten skizziert wurde.
Selbststudium:

Nun wenden wir in den Skizzen die drei Regeln an, indem sie die Linien flattern lassen, mit Strichbündeln arbeiten und mit kreuzenden Linien arbeiten.

Ein Plüschtier in kurzer Zeit gezeichnet.
Ein Plüschtier in kurzer Zeit gezeichnet.

 

 

 

 

Wenn Tiere skizziert werden, so sollte immer die Anatomie mitbedenkt werden.

 

Schädel | Lektion 4

Heute legen wir den Fokus auf die Strichbündel. Es ist nun an der Zeit, dass der Radiergummi weggelegt wird, denn eine falsche Linie zeigt, dass die erneut zu ziehende Linie an einem andern Ort liegt.

Ziel: die Linie differenzieren können, den Duktus einsetzen können, mit Strichbündeln arbeiten können und so den Fokus lenken können, die Richtungen erkennen können.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.

2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündel arbeiten.

Scan 7
Schädel skizzieren und dunkle Stellen betonen. In kurzer Zeit lernen wir den Schädel und seine Merkmale kennen.

“Falsche” Linien sind Hilfsmittel für weitere Linien. Unser Hirn blendet die “falschen” Linen so aus, dass sie uns nicht mehr auffallen.

Mit starken und raschen Linien Akzente setzen. Falsche Linien zulassen.
Mit starken und raschen Linien Akzente setzen. Falsche Linien zulassen.

 

Man skizziert mit dem Blick auf die Projektion gerichtet, den gezeigten Schädel ab.

Eine Skizze von Rembrandt abskizzieren und sich bewusst werden, dass grosse Künstler mit dieser Technik arbeiten.
Eine Skizze von Rembrandt abskizzieren und sich bewusst werden, dass grosse Künstler mit dieser Technik arbeiten.
Selbststudium:

Wir sollten  Frösche nach den ersten beiden Regeln abskizzieren und unsere eigenen Kreationen einer Kaulquappe gestalten.

Hier einen Auszug von einem Frosch neben einem Fisch.
Hier einen Auszug von einem Frosch neben einem Fisch.

Der Fisch | Lektion 3

Heute haben wir versucht möglichst schnell ausdrucksvolle Skizzen zu zeichnen. Durch die Methode von Strichbündeln kann man in kurzer Zeit ein Schein von Perfektion rüberbringen.

Ziel: die Linie differenzieren können, den Duktus einsetzen können, mit Strichbündeln arbeiten können und so den Fokus lenken können, die optische Mitte festlegen können.

1. Regel des Skizzierens: die Linien flattern lassen.

2. Regel des Skizzierens: mit Strichbündeln arbeiten. 

Fisch skizzieren in weniger als drei Minuten.

Scan 3
Ein Fisch, der in wenigen Minuten entstanden ist.
Die Gebrüder “Rocker”. Der linke ist abskizziert, der rechte ist der dazu erfundene Bruder.
Die Gebrüder “Rocker”. Der linke ist abskizziert, der rechte ist der dazu erfundene Bruder.
Die Optische Mitte
Die Optische Mitte

Die Optische Mitte ist der Ort auf der Bildfläche, an welchem die Skizze am ruhigsten steht.

 Selbststudium:

Alle Übungen sind relevant für die Entwicklung der Fingerfertigkeit. Kein klavierspieler kann ohne Fingertraining gut werden.

Viele Kreise, die nur rund scheinen.
Viele Kreise, die nur rund scheinen.
Fahnen mit flatternden Linien.
Fahnen mit flatternden Linien.